Schulabgänger

Fragen & Antworten zum dualen Studium

Wie sieht ein ausbildungsbegleitendes Studium aus?
Ausbildung plus Studium lautet die Erfolgsformel. Wenn Sie als Abiturient oder Fachabiturient neben Ihrer beruflichen Ausbildung auch studieren möchten, ist das im Rahmen des ausbildungsbegleitenden Studiums möglich. Mit dieser Mischung aus beruflicher Praxis und theoretischer Bildung besitzen Sie am Ende einen staatlich anerkannten Bachelor-Abschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Erkundigen Sie sich bei Ihrem gewünschten Ausbildungsbetrieb, ob er ein ausbildungsbegleitendes Studium anbietet.

Wie lange dauert das ausbildungsbegleitende Studium?
Abhängig von Ausbildungsberuf und Studienrichtung dauert das ausbildungsbegleitende Studium drei bis vier Jahre.

Welche Vorteile hat ein ausbildungsbegleitendes Studium?
Dieser Weg ist sehr effektiv, denn Sie  verbinden die Ausbildung als Bankkauffrau/ Bankkaufmann mit einem Studium. Das sorgt von Anfang an für einen praxis- und vertriebsorientierten Einstieg in die vielseitige Welt der Finanzdienstleistungen. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und ein guter Grundstein für Ihre weitere Karriere.

Weitere Informationen bekommen Sie beim Institut Ihrer Wahl.


Autor: Thorsten Herold