Stellen- und Ausbildungsplatzbörse
Erscheinungsdatum: 08.12.2017

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Der Ostdeutsche Sparkassenverband sucht zum 01.09.2018 an den Standorten Berlin und Potsdam Auszubildende im Berufsbild "Kauffrau/-mann für Büromanagement".
Bitte bewerben Sie sich unter www.osv-karriere.de

Der Ostdeutsche Sparkassenverband ist Interessenvertreter und Dienstleister für die Sparkassen in den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Freistaat Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Wenn Sie Teil unseres aufgeschlossenen Teams sein möchten und Interesse an spannenden, sowie anspruchsvollen Tätigkeiten haben, bieten wir Ihnen an unseren Standorten im Herzen von Berlin und in Potsdam ab 1. September 2018 eine dreijährige
 

Ausbildung zur/zum

Kauffrau/-mann für Büromanagement


Ihre Aufgaben:

  • Kennenlernen des Leistungsspektrums unseres Hauses in verschiedenen Abteilungen
  • Sammeln praktischer Erfahrungen bei allen berufsrelevanten Arbeitsabläufen
  • eigenverantwortliche Übernahme von berufsspezifischen Assistenzaufgaben

Ihr Profil:

  • guter mittlerer Schulabschluss oder (Fach-)Abitur (ggf. Verkürzung der Ausbildung)
  • Interesse an organisatorischen und wirtschaftlichen Themen
  • Freude am Umgang mit Menschen und modernen Medien

Ihre Perspektiven:

  • attraktive Ausbildungsvergütung (1. Ausbildungsjahr 968,20 € brutto), 29 Urlaubstage
  • zusätzlich monatlich 40 € vermögenswirksame Leistungen, Fahrtkostenzuschuss zum Jobticket/Umweltkarte, einmalig 200 € Bekleidungsgutschein
  • leistungsabhängige Übernahmeoption
     

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich unter www.osv-karriere.de und füllen Sie unseren Online-Fragebogen aus.

Haben Sie noch weitere Fragen? Katrin Scharff (030/2069-1223) und Britta Weschke (030/2069-1231) beantworten sie Ihnen gerne.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Freie Ausbildungsplätze: 2
Ausbildungsbeginn: 01.09.2018
Bewerbungsschluss: 31.03.2018